Die Liegehaltung

Frau in der Liegehaltung
Legen Sie sich bequem auf den Rücken. Die Beine sind hüftbreit geöffnet und entspannt. Die Fußspitzen fallen leicht zur Seite. Daran können Sie übrigens gut erkennen, ob Sie wirklich entspannt sind. In angespannter Haltung würden die Füße nämlich nach oben weisen. Ihre Arme sind leicht angewinkelt und ruhen neben dem Körper. Die Handflächen zeigen nach unten. Ob Sie auf dem nackten Boden liegen oder auf einer Decke, obliegt Ihren Gewohnheiten. Wenn Sie Probleme mit der Wirbelsäule haben und nicht vollkommen flach liegen können, unterstützen Sie Nacken und Knie, gegebenenfalls auch das Kreuz, mit einem Kissen. Ihr Kopf ruht gerade und der Blick ist nach oben gerichtet. Bei Beginn der Übung schließen Sie dann die Augen.