- Anzeige -

Vigil 100 mg/-200 mg Tabletten Warnhinweise

Hersteller
Cephalon GmbH
Wirkstoff
Verschreibung
rezeptpflichtig

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bitte beachten Sie bei der Anwendung von Vigil 100 mg/-200 mg Tabletten die unten aufgeführten Warnhinweise.

  • Die Behandlung mit dem Medikament ersetzt weder gesunden Schlaf noch eine gute Schlafhygiene.
  • Hinweis für Leistungssportler: Die Anwendung des Wirkstoffes kann bei Dopingkontrollen zu positiven Ergebnissen führen.
  • Bluthochdruck-Patienten müssen Blutdruck und Herzfrequenz regelmäßig überprüfen.
  • Tritt während der Einnahme ein Hautausschlag auf, muss der Arzt entscheiden, ob die Behandlung fortzuführen ist.
  • Das Medikament kann Narkolepsie-Patienten das Autofahren wieder ermöglichen. Dennoch muss immer mit einer eingeschränkten Aufmerksamkeit durch die Krankheit gerechnet werden. Bei auftretender Müdigkeit ist die aktive Teilnahme am Straßenverkehr zu unterbrechen und das Durchführen von potentiell gefährlichen Arbeiten zu unterlassen.
  • Nebenwirkungen wie verschwommenes Sehen oder Schwindelgefühle könnten ebenfalls die Fähigkeit beeinträchtigen, ein Fahrzeug zu führen.
  • Das Medikament enthält Lactose (Milchzucker) und ist daher nicht für Patienten mit Zuckerverwertungsstörungen wie Lapp-Lactasemangel, Glucose-Galactose-Verwertungsstörung und der seltenen erblich bedingten Galactose-Unverträglichkeit geeignet.
  • Die Behandlung sollte nur durch einen Arzt begonnen werden, der entsprechende Erfahrungen in der Therapie von übermäßiger Schläfrigkeit, hat.
  • Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sollten nicht mit dem Medikament behandelt werden.

Arzneimittel können allergische Reaktionen auslösen. Anzeichen hierfür können sein: Hautrötung, Schnupfen, Juckreiz, Schleimhautschwellung, Jucken und Rötung der Augen, Verengung der Atemwege (Asthma). In seltenen Fällen kann es zum allergischen Schock mit Bewusstlosigkeit kommen. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend einen Arzt.