Verzögerungsinsulin Anwendungsgebiete

Verzögerungsinsulin wird bei Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus Typ 1 und Diabetes mellitus Typ 2) eingesetzt um den Blutzuckerspiegel zu senken.

Verzögerungsinsuline finden bei der konventionellen und bei der intensivierten konventionellen Insulintherapie Verwendung. Die intensivierte Insulintherapie ahmt den Insulinhaushalt von Gesunden besser nach als die konventionelle Insulintherapie. Zudem werden Verzögerungsinsuline bei der Kombinationsbehandlung von Insulinen mit oralen Antidiabetika (blutzuckersenkende Medikamente zum Einnehmen) gegeben.
Zu folgenden Anwendungsgebieten von Verzögerungsinsulin sind vertiefende Informationen auf Ellviva.de verfügbar:
Lesen Sie auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen zu welcher der Wirkstoff Verzögerungsinsulin gehört: Insuline