- Anzeige -

Tetracyclin Wolff 250 Warnhinweise

Hersteller
Wolff (Dr. August Wolff Arzneimittel GmbH & Co.)
Wirkstoff
Verschreibung
rezeptpflichtig

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bitte beachten Sie bei der Anwendung von Tetracyclin Wolff 250 die unten aufgeführten Warnhinweise.

  • Die Aufnahme (Resorption) des Wirkstoffs wird durch milchhaltige Produkte und magensäurebindende Mittel verzögert. Es sollte daher ein zeitlicher Mindestabstand von zwei Stunden zwischen den Einnahmen eingehalten werden.
  • Intensive UV-Strahlung oder Sonnenbestrahlung sollte während der Behandlung vermieden werden.
  • Der Nachweis von Harnzucker, Harneiweiß, Urobilinogen und Katecholaminen im Urin kann verfälscht sein.
  • Bei Langzeitanwendung sollten regelmäßige ärztliche Kontrollen von Blutbild, Leberfunktion und Nierenfunktion erfolgen.
  • Auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch kann das Sehvermögen und somit das Reaktionsvermögen im Straßenverkehr oder die Bedienung von Maschinen beeinträchtigt werden.
  • Die Wirksamkeit hormoneller Empfängnisverhütungsmaßnahmen kann herabgesetzt sein. Es wird daher empfohlen, zusätzlich nicht-hormonelle Verhütungsmaßnahmen zu treffen.
  • Das Medikament darf nach Ablauf des Verfallsdatums keinesfalls mehr angewendet werden.
  • Das Reaktionsvermögen kann während der Anwendung des Medikaments eingeschränkt sein. Die Teilnahme am Straßenverkehr und die Bedienung von Maschinen werden nicht empfohlen.
  • Eine Anwendung bei Lungenentzündung ist nur ratsam, wenn diese durch Mycoplasmen hervorgerufen wurde.
  • Eine Anwendung bei Bindehautentzündung empfiehlt sich nur, wenn diese durch Chlamydien ausgelöst wurde.
  • Das Medikament enthält Laktose.

Arzneimittel können allergische Reaktionen auslösen. Anzeichen hierfür können sein: Hautrötung, Schnupfen, Juckreiz, Schleimhautschwellung, Jucken und Rötung der Augen, Verengung der Atemwege (Asthma). In seltenen Fällen kann es zum allergischen Schock mit Bewusstlosigkeit kommen. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend einen Arzt.