Silbereiweißacetyltannat Anwendungsgebiete

Silbereiweißacetyltannat wird bei Schnupfen und Entzündungen der Nasenschleimhaut eingesetzt, wie sie im Rahmen von Erkältungskrankheiten auftreten.

Der Wirkstoff ist bisweilen in Wundsalben oder in Augentropfen enthalten, um einer Infektion der Wunde beziehungsweise der Augenbindehaut vorzubeugen.

Weiterhin kann die Einnahme von Silbereiweißacetyltannat die Blutungsneigung und Infektionsgefahr bei Entzündungen der Magenschleimhaut oder bei Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren verringern. Dazu werden so genannte Rollkuren (Einnahme verschiedener Köperpositionen zur gleichmäßigen Verteilung des Wirkstoffs im Magen und Darmtrakt) durchgeführt.

Hohlorgane wie die Harnblase oder die Scheide können bei Bedarf mit Silbereiweißacetyltannat-haltigen Lösungen gespült werden, um Infektionen vorzubeugen.
Zu folgenden Anwendungsgebieten von Silbereiweißacetyltannat sind vertiefende Informationen auf Ellviva.de verfügbar:
Lesen Sie auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen zu welcher der Wirkstoff Silbereiweißacetyltannat gehört: Antiseptische Mittel