- Anzeige -

Pyrcon Warnhinweise

Hersteller
Krewel Meuselbach GmbH
Wirkstoff
Verschreibung
rezeptfrei

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bitte beachten Sie bei der Anwendung von Pyrcon die unten aufgeführten Warnhinweise.

  • Das Medikament kann den Stuhl hellrot färben, was aber keine Blutung bedeutet.
  • Bei einer bestehenden Überempfindlichkeit gegen bestimmte Konservierungsstoffe (Alkyl-4-hydroxybenzoate, so genannte Parabene) sollte das Medikament nicht verabreicht werden.
  • Das Medikament enthält Zucker. Fünf Milliliter entsprechen 0,08 Broteinheiten (BE) für Diabetiker im Rahmen eines Diätplans.
  • Das Medikament hat einen Alkoholgehalt von 1,2 Volumprozent.
  • Das Medikament darf bei Säuglingen, insbesondere bis zur Vollendung des dritten Lebensmonats, nur nach strenger Nutzen-Risiko-Abschätzung angewendet werden.
  • Das Medikament enthält Saccharose (Zucker) und ist daher nicht für Patienten mit zuckerverwertungsstörungen geeignet.

Arzneimittel können allergische Reaktionen auslösen. Anzeichen hierfür können sein: Hautrötung, Schnupfen, Juckreiz, Schleimhautschwellung, Jucken und Rötung der Augen, Verengung der Atemwege (Asthma). In seltenen Fällen kann es zum allergischen Schock mit Bewusstlosigkeit kommen. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend einen Arzt.