- Anzeige -

Preotact 100 Mikrogramm Pulver und Lösungsmittel zur Herstellung einer Injektionslösung Dosierung

Hersteller
Nycomed Pharma GmbH
Wirkstoff
Verschreibung
rezeptpflichtig

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Das Medikament wird einmal täglich in das Unterhautfettgewebe des Bauches gespritzt. Die empfohlene Tagesdosis von Parathyroidhormon beträgt 100 Mikrogramm. Es wird eine fortlaufende Behandlung bis zur Dauer von zwei Jahren empfohlen. Wegen der Gefahr der Entstehung von Knochengeschwüren sollte diese Behandlungszeit nach dem heutigen Wissensstand nicht überschritten werden.

Bei unzureichender Aufnahme von Calcium und Vitamin D mit der Nahrung sollten die Patienten zusätzlich Calcium und Vitamin D erhalten.

Die Herstellung der fertigen Injektionslösung und die Gabe der ersten Spritze sollte dem Arzt oder geschultem medizinischem Personal überlassen werden. Bei entsprechender Einweisung können sich die Patienten ihre tägliche Hormondosis dann - wie Diabetiker ihr Insulin - selbst verabreichen.

Im Anschluss an die Therapie können die Patienten mit einem Bisphosphonat-Präparat behandelt werden, um eine zusätzliche Steigerung der Knochenmineraldichte zu erzielen.