Pioglitazon Wechselwirkungen

Die gleichzeitige Anwendung von Pioglitazon mit dem Blutfett-Senker Gemfibrozil führt zu einer erhöhten Konzentration von Pioglitazon im Blut. Wegen des möglicherweise erhöhten Risikos dosisabhängiger Nebenwirkungen muss die Pioglitazon-Dosis möglicherweise vom Arzt verringert werden, wenn Gemfibrozil gleichzeitig verabreicht wird. Eine häufige Blutzuckerkontrolle ist dann notwendig.

Die gleichzeitige Anwendung von Pioglitazon mit Rifampicin (zur Behandlung von Tuberkulose und anderen Infektionen) senkt die Blutkonzentration von Pioglitazon. Der Arzt wird daher bei gleichzeitiger Gabe mit Rifampicin die Pioglitazon-Dosis erhöhen und eine häufige Blutzuckerkontrolle empfehlen.

Besondere Hinweise:

Bitte informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie andere Medikamente einnehmen/anwenden beziehungsweise vor kurzem eingenommen/angewendet haben - auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Medikamente handelt.