- Anzeige -

Pinimenthol Erkältungssalbe Dosierung

Hersteller
Spitzner (W. Spitzner Arzneimittelfabrik GmbH)
Verschreibung
rezeptfrei

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Dosierungsempfehlung zur Einreibung:

Tragen Sie zwei- bis viermal täglich einen 3 bis 4 Zentimeter langen Salbenstrang auf Brust und Rücken auf. Verreiben sie die Salbe anschließend oder massieren Sie sie leicht ein.

Dosierungsempfehlung zur Inhalation:

Geben Sie ein- bis dreimal täglich einen etwa 5 Zentimeter langen Salbenstrang in ein geeignetes Gefäß (zum Beispiel den Pinimenthol Inhalator). Übergießen Sie diesen mit heißem Wasser und atmen Sie anschließend die ätherischen Öle mehrere Minuten lang ein

Hinweise bei Verwendung des Pinimenthol Inhalators (Salbe mit der PZN 3902097):

Geben Sie maximal 150 Milliliter heißes Wasser in den Inhalator. Bei der Inhalation empfiehlt es sich, die Augen zu schließen beziehungsweise abzudecken. So vermeiden Sie eine mögliche Reizung der Augenbindehaut.

Gehen Sie mit dem heißen Wasser, das für die Verdampfung der ätherischen Wirkstoffe und für die Inhalation notwendig ist, möglichst vorsichtig um.

Besondere Hinweise:

Waschen Sie nach jeder Anwendung gründlich Ihre Hände.

Wärmen Sie das Inhalat nach dem Abkühlen nicht wieder auf. Es könnte sonst zu Verbrühungen kommen.

Gehen Sie unbedingt zum Arzt, wenn:

  • die Beschwerden länger als drei bis fünf Tage anhalten
  • Atemnot besteht
  • Kopfschmerzen hinzu kommen
  • Fieber auftritt
  • Sie eitrigen und/oder blutigen Auswurf oder eitriges und/oder blutiges Nasensekret bemerken.