- Anzeige -

Novaminsulfon-ratiopharm Tabletten Dosierung

Hersteller
ratiopharm GmbH
Wirkstoff
Verschreibung
rezeptpflichtig

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Die Dosierung richtet sich nach der Intensität der Schmerzen oder des Fiebers und der individuellen Empfindlichkeit. Nach der einmaligen Anwendung des Medikamentes sollten sich die Beschwerden innerhalb von einer bis zwei Stunden bessern. Ist das nicht der Fall, kann nach Rücksprache mit dem Arzt die jeweils oben beschriebene Einzeldosis über den Tag verteilt mehrmals genommen werden. Die Tageshöchstdosen sind nicht zu überschreiten und sollten niemals auf einmal verabreicht werden.
Als allgemeine Dosierungsrichtlinien können gelten:

Kinder und Jugendliche von zehn bis 14 Jahren und einem Körpergewicht von 31 bis 52 Kilogramm erhalten 500 Milligramm Metamizol-Natriummonohydrat (eine Filmtablette) als Einzeldosis. Die Tageshöchstdosis liegt für diese Altersgruppe bei 2000 Milligramm Metamizol-Natriummonohydrat (vier Filmtabletten).

Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren mit einem Körpergewicht über 53 Kilogramm nehmen 500 bis 1000 Milligramm Metamizol-Natriummonohydrat (eine bis zwei Filmtabletten) als Einzeldosis. Bis zu 4000 Milligramm Metamizol-Natriummonohydrat (acht Filmtabletten) täglich sind höchstens erlaubt.

Bei älteren Patienten, bei Nierenfunktionsstörungen mit eingeschränkter Kreatinin-Clearance oder bei schlechtem Allgemeinzustand wird der Arzt eine verminderte Dosis vorschreiben.

Nehmen Sie die Tabletten unzerkaut und mit ausreichend Flüssigkeit (zum Beispiel einem Glas Wasser) ein.

Die Dauer der Anwendung richtet sich nach Art und Schwere der Erkrankung und wird vom Arzt bestimmt.