Norethisteronacetat Wechselwirkungen

Schlafmittel aus der Gruppe der Barbiturate, Antiepileptika wie Barbexaclon, Carbamazepin, Phenytoin, Primidon, Oxcarbazepin, Topiramat und Felbamat, Antibiotika wie Rifampicin oder Ampicillin sowie Tetrazykline beschleunigen bei gleichzeitiger Gabe den Abbau von Norethisteronacetat und verringern dadurch seine Wirkung.

Säurebindende Wirkstoffe (Antazida) oder der Cholesterinsenker Cholestyramin verringern ebenfalls die Norethisteronacetat-Wirkung bei gleichzeitiger Anwendung, indem sie die Aufnahme von Norethisteronacetat im Körper vermindern.

Da Norethisteronacetat den Blutzuckerspiegel beeinflusst, ist bei gleichzeitiger Einnahme von Insulin oder oralen Antidiabetika eventuell eine Dosisanpassung dieser Wirkstoffe durch den Arzt erforderlich.