Midodrin Anwendungsgebiete

Midodrin wird zur Kreislaufstabilisierung und Blutdrucksteigerung bei zu niedrigem Blutdruck eingesetzt.

In den meisten Fällen lässt sich ein zu niedriger Blutdruck durch allgemeine Maßnahmen wie Ausdauersport, ausreichende Flüssigkeitszufuhr, genügend Schlaf und Wechselduschen bereits gut ausgleichen. Sollte sich der Blutdruck aber so nicht regulieren lassen und kommen zusätzliche Beschwerden wie beispielsweise Schwindel hinzu, kann eine Behandlung mit Midodrin sinnvoll sein. Das Gleiche gilt für starke Blutdruckabfälle beim Aufrichten, Aufsetzen und Aufstellen sowie bei kreislaufbedingten Ohnmachtsanfällen.
Zu folgenden Anwendungsgebieten von Midodrin sind vertiefende Informationen auf Ellviva.de verfügbar:
Lesen Sie auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen zu welcher der Wirkstoff Midodrin gehört: Alpha-Sympathomimetika