Metamizol Warnhinweise

  • Das Blutbild sollte während der Behandlung mit dem Medikament regelmäßig ärztlich kontrolliert werden, um eine Verminderung der weißen Blutzellen (Agranulozytose) auszuschließen.
  • Benachrichtigen Sie einen Arzt bei Fieber, Halsschmerzen und Entzündungen im Bereich der Mundschleimhäute.
  • Kommt es nach der Anwendung des Medikaments zu Unterhautblutungen, ist die Behandlung sofort abzubrechen und ein Arzt zu unterrichten.
  • Das Medikament ist für Allergiker oder Patienten mit niedrigem Blutdruck nicht geeignet.
  • Nehmen Sie das Medikament ausschließlich nach ärztlicher Verordnung ein und geben Sie es nicht an Familienmitglieder weiter.