Fumarsäureester Warnhinweise

  • Während der Behandlung sind regelmäßige Blutbildkontrollen, zu Beginn der Behandlung 14-tägig, sowie regelmäßige Leberwertkontrollen und regelmäßige Nierenfunktionskontrollen erforderlich.
  • Innerhalb der ersten drei Monate der Therapie wird im Abstand von zwei Wochen ein Differenzialblutbild empfohlen. Bei schwerem Lymphozytenmangel (sogenannte Lymphozytopenie), weniger als 3.000 weiße Blutkörperchen pro Kubikmillimeter oder einer bedrohlichen Infektion ist das Medikament sofort abzusetzen.
  • Bei erhöhten Kreatininwerten ist die Behandlung ebenfalls sofort abzubrechen.