- Anzeige -

Fluconazol STADA 200mg Hartkapseln Dosierung

Hersteller
STADApharm GmbH
Wirkstoff
Verschreibung
rezeptpflichtig

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Pilzinfektionen, die den ganzen Körper befallen, sollten in der Regel am ersten Tag zwei Kapseln (entspricht 400 Milligramm Fluconazol) eingenommen werden, danach eine Kapsel (200 Milligramm Wirkstoff) täglich. In sehr schweren Fällen kann die Tagesdosis auf bis zu vier Kapseln erhöht werden. Die Dauer der Behandlung richtet sich nach dem Verlauf der Erkrankung.

Zur Vorbeugung und Behandlung einer Hirnhautentzündung, verursacht durch Kryptokokken bei Patienten mit abgeschwächter Immunreaktion, beträgt die Einstiegsdosis zwei Kapseln pro Tag. Danach sollten mindestens sechs bis acht Wochen ein bis zwei Kapseln täglich eingenommen werden. Zur Vorbeugung des Wiederauftretens einer Hirnhautentzündung, verursacht durch Kryptokokken, wird eine tägliche Dosis von einer halben bis einer Kapsel pro Tag empfohlen.

Bei Menschen mit einer verminderten Anzahl an neutrophilen Granulozyten (bestimmte weiße Blutkörperchen) bei Neutropenie werden einmal am Tag zur Vorbeugung von Candida-Infektionen 50 bis 400 Milligramm Fluconazol (eine viertel Kapsel bis zwei Kapseln) gegeben. Patienten, die ein erhöhtes Infektionsrisiko haben (zum Beispiel durch eine Chemotherapie), sollten einmal täglich 400 Milligramm des Wirkstoffs einnehmen. Diese Behandlung ist einige Tage vor der zu erwartenden Neutropenie zu beginnen und sollte bis zu einer Woche fortgesetzt werden.

Der Einsatz von Fluconazol muss bei AIDS-Patienten sorgfältig überwacht werden.

Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion ist die Dosis entsprechend anzupassen.

Die Kapseln müssen unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit geschluckt werden, wobei die Einnahme unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen kann.