- Anzeige -

Corinfar uno 40 Warnhinweise

Hersteller
AWD.pharma
Wirkstoff
Verschreibung
rezeptpflichtig

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bitte beachten Sie bei der Anwendung von Corinfar uno 40 die unten aufgeführten Warnhinweise.

  • Bei eingeschränkter Leberfunktion kann es durch das Medikament zu einer verstärkten Blutdrucksenkung kommen.
  • Liegen schwere Durchblutungsstörungen des Gehirns (cerebrovaskuläre Erkrankung) vor, muss der Arzt eine niedrigere Dosierung des Medikments wählen.
  • Das Medikament sollte nicht zusammen mit Grapefruchtsaft eingenommen werden.
  • Das Medikament kann die Reaktionsfähigkeit so weit beeinträchtigen, dass Autofahren und das Bedienen von Maschinen gefährlich sind.
  • Plötzliches Absetzen des Medikaments kann gegenregulatorisch zu Blutdruckanstieg und Minderdurchblutung der Herzkranzgefäße führen.
  • In Einzelfällen kann das Medikament eine allergische Leberentzündung auslösen.
  • Lagerungshinweise beachten
  • Nicht abrupt absetzen.

Arzneimittel können allergische Reaktionen auslösen. Anzeichen hierfür können sein: Hautrötung, Schnupfen, Juckreiz, Schleimhautschwellung, Jucken und Rötung der Augen, Verengung der Atemwege (Asthma). In seltenen Fällen kann es zum allergischen Schock mit Bewusstlosigkeit kommen. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend einen Arzt.