Carteolol Gegenanzeigen

Carteolol darf nicht angewendet werden bei
Nur unter strenger Abwägung von Nutzen und Risiko sowie mit ärztlicher Kontrolle darf Carteolol eingesetzt werden bei:
Bei Nierenfunktionsstörungen sollte vom behandelnen Arzt die Dosis entsprechend der Schwere der Funktionsstörung verringert werden.
Bei Herzmuskelschwäche sollte vor Beginn der Therapie eine ausreichende Behandlung mit entsprechenden Wirkstoffen (Herzglykosiden) vom Arzt durchgeführt werden.

Carteolol bei Schwangerschaft & Stillzeit

Die Anwendung während der Schwangerschaft und in der Stillzeit ist nur nach strenger ärztlicher Nutzen-Risiko-Abwägung zu empfehlen.

Carteolol und Kinder

Carteolol sollte bei Kindern nur nach sorgfältiger ärztlicher Abwägung von Nutzen und Risiko eingesetzt werden.