Calcipotriol Wirkung

Calcipotriol ist ein Vitamin-D-Abkömmling, wird aber ausschließlich äußerlich eingesetzt. Der Wirkstoff dockt in den Hautzellen an spezielle Bindungsstellen an und beeinflusst so die Herstellung wichtiger Eiweiße. In der Folge wird die Neubildung von Hautzellen verzögert, die Reifung bereits bestehender Hautzellen gefördert und eine übermäßige Verschuppung der Haut verhindert. Diesen Effekt macht man sich bei der Behandlung der Schuppenflechte zu Nutze.

Wird Calcipotriol über längere Zeit und auf größere Hautflächen aufgetragen, greift es auch in den Calciumstoffwechsel des Körpers ein (siehe auch unter Osteoporose). Allerdings ist seine Wirkung auf den Calciumstoffwechsel um das 100fache schwächer als beim reinen Vitamin D. Deshalb ist der Wirkstoff auch nicht zur Behandlung einer Osteoporose geeignet.
Lesen Sie auch die Informationen zu den Wirkstoffgruppen zu welcher der Wirkstoff Calcipotriol gehört: Äußerlich anzuwendende Mittel gegen Schuppenflechte Vitamin D-Abkömmlinge Vitamine