- Anzeige -

Augmentan Kindersaft Warnhinweise

Achtung!

Dieses Medikament ist außer Handel. Beachten Sie unbedingt diese Hinweise!
Hersteller
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
Verschreibung
rezeptpflichtig

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bitte beachten Sie bei der Anwendung von Augmentan Kindersaft die unten aufgeführten Warnhinweise.

  • Bei hohen Konzentrationen des Wirkstoffs im Urin kann dieser Kristalle bilden und den Blasenkatheter verstopfen.
  • Bei Langzeitbehandlung (länger als 14 Tage) sollten Leber- und Nierenfunktion sowie das Blutbild regelmäßig kontrolliert werden.
  • Zurückhaltende Anwendung bei Patienten über 65 Jahre
  • Nicht anwenden bei Phenylketonurie
  • Der Kaliumgehalt ist bei kaliumarmer Diät zu beachten.
  • Auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr ist zu achten.
  • Feuchtigkeitsgeschützt, fest verschlossen und nicht über 25 Grad Celsius lagern.
  • Gebrauchsfertiger Saft ist im Kühlschrank zu lagern und innerhalb von sieben Tagen zu verwenden.
  • Etwaige Zahnverfärbungen bei Kindern können durch gründliches Zähneputzen vermieden werden.
  • Störungen des Harnzucker- beziehungsweise Urobilinogennachweises sind möglich.

Arzneimittel können allergische Reaktionen auslösen. Anzeichen hierfür können sein: Hautrötung, Schnupfen, Juckreiz, Schleimhautschwellung, Jucken und Rötung der Augen, Verengung der Atemwege (Asthma). In seltenen Fällen kann es zum allergischen Schock mit Bewusstlosigkeit kommen. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend einen Arzt.