- Anzeige -

ASS AL Protect Dosierung

Hersteller
ALIUD Pharma GmbH & Co. KG
Verschreibung
rezeptfrei

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Die empfohlene Dosis beträgt einmal täglich 100 Milligramm (entsprechend einer Tablette):

  • zur Vorbeugung von Herzinfarkten 
  • zur Vorbeugung von Herz-Kreislauf-Ereignissen bei Patienten, die an belastungsabhängiger Brustenge (stabiler Angina pectoris) leiden, beträgt
  • bei Brustenge, die plötzlich oder erstmalig mit ungewöhnlicher Schwere auftritt, an Häufigkeit beziehungsweise Intensität zunimmt oder in Ruhe auftritt (sogenannter instabiler Angina pectoris) in der Vorgeschichte, außer während der akuten Phase
  • zur Vorbeugung eines Transplantatverschlusses nach Koronararterien-Bypass-Transplantation (CABG)
  • bei Ballondilatation zur Aufweitung eines Herzkranzgefäßes, außer während der akuten Phase
  • zur Vorbeugung von erneuten Durchblutungsstörungen des Gehirns mit neurologische Ausfallserscheinungen (TIA) und Schlaganfällen aufgrund von Minderdurchblutung der Hirngefäße, vorausgesetzt Hirnblutungen wurden ausgeschlossen

Die übliche Dosis für eine längerfristige Behandlung ist ebenfalls einmal täglich 100 Milligramm (entsprechend einer Tablette).

Schlucken Sie die Tabletten im Ganzen mit ausreichend Flüssigkeit (einem halben Glas Wasser). Wegen des magensaftresistenten Überzugs sollten die Tabletten nicht zerdrückt, zerbrochen oder zerkaut werden. Dann würde der schützende Tablettenüberzug beschädigt, was eine Reizung der Magenschleimhaut zur Folge haben könnte.

Besondere Hinweise

ASS AL Protect darf ohne ärztliche Anweisung nicht in höherer Dosis eingenommen werden. Die höchste verschriebene Dosis darf 300 Milligramm Acetylsalicylsäure (entsprechend drei Tabletten) nicht überschreiten.

Hinweise für besondere Patientengruppen

Da ältere Patienten für Nebenwirkungen anfälliger sind, sollte die Behandlung bei ärztlicher Kontrolle erfolgen. Für ältere Menschen ohne schwere Nieren- oder Leberfunktionsstörungen wird die übliche Dosis empfohlen. Die Behandlung sollte in regelmäßigen Abständen überprüft werden.