- Anzeige -

Aspecton Halstabletten Warnhinweise

Hersteller
Krewel Meuselbach GmbH
Wirkstoff
Verschreibung
rezeptfrei

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bitte beachten Sie bei der Anwendung von Aspecton Halstabletten die unten aufgeführten Warnhinweise.

  • Asthmatiker und Patienten mit besonders empfindlichen Atemwegen könnten auf Pfefferminzöl überempfindlich reagieren.
  • Sorbitol kann in größeren Mengen leicht abführend wirken.
  • Hinweis für Diabetiker: Eine Tablette enthält 0,6 Gramm Sorbitol, entsprechend 0,05 Broteinheiten (BE).
  • Bei Fructoseunverträglichkeit sind die Halstabletten nicht geeignet.
  • Bei Kindern wird die Anwendung von Lutschtabletten erst ab vier Jahren empfohlen, um ein versehentliches Verschlucken zu vermeiden.
  • Die Lutschtabletten müssen trocken und nicht über 25 Grad Celsius gelagert werden.

Arzneimittel können allergische Reaktionen auslösen. Anzeichen hierfür können sein: Hautrötung, Schnupfen, Juckreiz, Schleimhautschwellung, Jucken und Rötung der Augen, Verengung der Atemwege (Asthma). In seltenen Fällen kann es zum allergischen Schock mit Bewusstlosigkeit kommen. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend einen Arzt.