- Anzeige -

Artelac Augentropfen Warnhinweise

Hersteller
Mann (Dr. Gerhard Mann, Chem.-pharm. Fabrik GmbH)
Wirkstoff
Verschreibung
rezeptfrei

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bitte beachten Sie bei der Anwendung von Artelac Augentropfen die unten aufgeführten Warnhinweise.

  • Werden andere Augenarzneimittel gleichzeitig eingesetzt, sollte der Wirkstoff stets als Letzter - etwa 15 Minuten später - angewendet werden.
  • Durch die Anwendung kann das Sehvermögen kurzzeitig beeinträchtigt sein, was Autofahren und die Maschinenbedienung gefährlich macht.
  • Weiche Kontaktlinsen sollten vor der Anwendung entnommen und erst etwa 15 Minuten danach wieder eingesetzt werden.

Arzneimittel können allergische Reaktionen auslösen. Anzeichen hierfür können sein: Hautrötung, Schnupfen, Juckreiz, Schleimhautschwellung, Jucken und Rötung der Augen, Verengung der Atemwege (Asthma). In seltenen Fällen kann es zum allergischen Schock mit Bewusstlosigkeit kommen. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend einen Arzt.