- Anzeige -

Aricept Evess 5 mg Dosierung

Achtung!

Dieses Medikament ist außer Handel. Beachten Sie unbedingt diese Hinweise!
Hersteller
Eisai GmbH
Wirkstoff
Verschreibung
rezeptpflichtig

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Die Behandlung wird mit 5 Milligramm Donepezil-Hydrochlorid als Einmalgabe pro Tag begonnen. Diese Dosierung sollte für mindestens einen Monat aufrecht erhalten werden. In dieser Zeit baut sich eine gleichmäßige Konzentration des Wirkstoffes Donepezil im Körper des Patienten auf und die Beschwerden lassen nach.

Nach dem ersten Behandlungsmonat kann der Arzt, wenn nötig, die Dosis auf 10 Milligramm Donepezil-Hydrochlorid (eine Schmelztablette Aricept Evess 10 mg) als Einmaldosis pro Tag erhöhen. 10 Milligramm stellen auch die empfohlene Maximaldosis pro Tag dar.

Bei leichten und mittelschweren Funktionsstörungungen der Leber kann eine erhöhte Donepezil-Konzentration im Blut auftreten. Daher wird der Arzt bei solchen Patienten die Dosissteigerung entsprechend der individuellen Verträglichkeit vornehmen.

Nehmen Sie das Medikament am Abend kurz vor dem Schlafengehen ein. Die Wirkung wird durch Nahrungsaufnahme nicht beeinflusst. Legen Sie die Schmelztablette auf die Zunge und warten sie ab, bis sie sich aufgelöst hat. Dann können Sie sie - je nach Wunsch - mit oder ohne Wasser schlucken.

Die Behandlung mit Donepezil sollte so lange fortgesetzt werden, wie der Patient einen Nutzen davon hat. Wenn der Arzt keinen weiteren Nutzen feststellen kann, sollte die Therapie abgebrochen werden. Wie gut oder wie lange der einzelne Patient auf das Medikament reagiert, kann nicht vorausgesagt werden.