- Anzeige -

AnginHEXAL dolo Halspastillen Warnhinweise

Hersteller
HEXAL AG
Wirkstoff
Verschreibung
rezeptfrei

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bitte beachten Sie bei der Anwendung von AnginHEXAL dolo Halspastillen die unten aufgeführten Warnhinweise.

  • Das Medikament sollte nicht im Auge oder auf verletzter Haut angewendet werden.
  • Vor kosmetischen Eingriffen ist das Medikament mit einem Wattestäbchen aufzubringen, wobei bis zur vollen Wirkung einige Minuten gewartet werden muss.
  • Das Medikament enthält Fruchtzucker (Fructose) und sollte deshalb nicht bei erblich bedingter Fruchtzucker-Unverträglichkeit (sogenannter hereditärer Fructoseintoleranz) eingenommen werden.
  • Die Pastillen sollten nicht von Kindern und Jugendlichen unter 16 Jahren angewendet werden, da in dieser Altersgruppe nicht genügend Informationen über Wirksamkeit und Verträglichkeit vorliegen. Bei Kindern unter zwei Jahren können die Pastillen sogar zu einem Stimmritzenkrampf und lebensgefährlicher Atemnot führen.
  • Die Halspastillen enthalten Pfefferminzöl. Deshalb sollten sie keinesfalls Kindern unter zwei Jahren und auch nicht bei Asthma bronchiale oder anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen, gegeben werden.
  • Die Inhalation der Halspastillen kann zu Bronchialkrämpfen führen.
  • Der enthaltene Farbstoff Ponceau 4R kann allergische Reaktionen hervorrufen. Bei Überempfindlichkeit gegen Ponceau 4R sollte das Medikament nicht angewendet werden.
  • Lagern Sie die Pastillen nicht wärmer als 25 Grad Celsius.

Arzneimittel können allergische Reaktionen auslösen. Anzeichen hierfür können sein: Hautrötung, Schnupfen, Juckreiz, Schleimhautschwellung, Jucken und Rötung der Augen, Verengung der Atemwege (Asthma). In seltenen Fällen kann es zum allergischen Schock mit Bewusstlosigkeit kommen. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend einen Arzt.