Ambroxol + Clenbuterol Gegenanzeigen

Bei einer Überempfindlichkeit gegen Ambroxol oder Clenbuterol darf die Wirkstoffkombination nicht eingesetzt werden.

die Kombination darf bei Störungen des Hormonhaushalts nicht eingesetzt werden. Hierzu gehören schwere Schilddrüsenüberfunktionen oder die Überproduktion von Katecholaminen wie Adrenalin und Noradrenalin. Bei einer Augeninnendruckerhöhung (Grüner Star)sollte die Kombination ebenfalls nicht eingenommen werden.

Auch bei Erkrankungen, die zu einer verminderten Belastbarkeit des Herzens führen, ist die Anwendung der Wirkstoffkombination untersagt. Dazu gehören Herzrhythmusstörungen mit schnellem Herzschlag und die so genannte hypertrophe obstruktive Kardiomyopathie. Bei der hypertrophen obstruktiven Kardiomyopathie nimmt der Herzmuskel an Größe zu, ohne dass seine Leistung entsprechend steigt.

Bestimmte Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems wie schwere Verengungen der Koronargefäße (Angina Pectoris), ein jüngst erlittener Herzinfarkt oder Störungen der Reizleitung am Herzen, erlauben eine Behandlung mit der Kombination nur unter strenger ärztlicher Überwachung. Gleiches gilt für eine unzureichend behandelte Zuckererkrankung (Diabetes mellitus).

Bei einer Nieren- oder Leberfunktionsstörung sollte die Dosis unter ärztlicher Kontrolle schrittweise erhöht werden.

Ambroxol + Clenbuterol bei Schwangerschaft & Stillzeit

Ambroxol und Clenbuterol können durch den Mutterkuchen in das Blut des ungeborenen Kindes übergehen und dort Schädigungen verursachen. Daher darf die Wirkstoffkombination während der ersten drei Monate der Schwangerschaft nicht eingesetzt werden. Auch danach sollte die Anwendung der Kombination nur in Absprache mit dem Arzt erfolgen. Bei einer Anwendung kurz vor der Geburt muss der wehenhemmende Effekt von Clenbuterol berücksichtigt und die Wirkstoffkombination eventuell abgesetzt werden.

Auch während der Stillzeit sollte eine Behandlung mit der Wirkstoffkombination nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen. Ambroxol gelangt in die Muttermilch und somit in den Säugling. Um Schädigungen des Säuglings sicher auszuschließen, muss vor Behandlung mit der Kombination abgestillt werden.

Ambroxol + Clenbuterol und Kinder

Bei Säuglingen sowie Kleinkindernn darf die Wirkstoffkombination nur nach sorgfältiger Abwägung von Nutzen und Risiko durch den Arzt angewendet werden. Ältere Kinder erhalten eine ihrem Körpergewicht angepasste Dosierung.