- Anzeige -

AmbroHexal Lösung Warnhinweise

Hersteller
HEXAL AG
Wirkstoff
Verschreibung
rezeptfrei

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bitte beachten Sie bei der Anwendung von AmbroHexal Lösung die unten aufgeführten Warnhinweise.

  • Bei schweren Nierenfunktionsstörungen können die Abbauprodukte des Medikaments schwerer ausgeschieden werden. Der Arzt wird dann die Dosis vermindern oder den Einnahmeabstand verlängern.
  • Bei einer schweren Lebererkrankung darf das Medikament nur in größeren Abständen der Einnahme oder in verminderter Dosis angewendet werden.
  • Bei Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder sonstige Bestandteile darf das Medikament nicht angewendet werden.
  • Enthaltenes Natriumdisulfit kann in seltenen Fällen schwere Allergien und Bronchialkrämpfe auslösen, besonders bei Asthmatikern.
  • Enthaltene Parabene ((Methyl(4-hydroxybenzoat) und Propyl(4-hydroxybenzoat)) können Überempfindlichkeitsreaktionen, auch Spätreaktionen, hervorrufen.
  • Bei hereditärer Galaktose-Intoleranz, Laktase-Mangel oder Glukose-Galaktose-Malabsorption sollte das Medikament nicht eingenommen werden.

Arzneimittel können allergische Reaktionen auslösen. Anzeichen hierfür können sein: Hautrötung, Schnupfen, Juckreiz, Schleimhautschwellung, Jucken und Rötung der Augen, Verengung der Atemwege (Asthma). In seltenen Fällen kann es zum allergischen Schock mit Bewusstlosigkeit kommen. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion wahrnehmen, so informieren Sie umgehend einen Arzt.