- Anzeige -

Alfuzosin 5mg/ -10mg-1 A Pharma Dosierung

Hersteller
1A Pharma GmbH
Wirkstoff
Verschreibung
rezeptpflichtig

Zu Risiken und Nebenwirkungen fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Im Allgemeinen nehmen Erwachsene eine Dosis von 10 Milligramm Alfuzosin-Hydrochlorid täglich ein, entweder auf einmal als 10 Milligramm Retardtablette (jeden Tag unmittelbar nach der gleichen Mahlzeit) oder zweimal eine 5 Milligramm Retardtablette (morgens und abends, wobei die erste Tablette vor dem Schlafengehen eingenommen werden sollte). Die Dosis sollte 10 Milligramm pro Tag nicht überschreiten.

Ältere Patienten (über 65 Jahre) und Patienten mit leichter bis mäßiger Einschränkung der Nierenfunktion (Kreatinin-Clearance über 30 Milliliter/Minute) erhalten lediglich 5 Milligramm Alfuzosin-Hydrochlorid täglich. Auch sie nehmen die erste Tablette vor dem Schlafengehen in. Die Dosis kann vom Arzt auf 10 Milligramm Alfuzosin-Hydrochlorid täglich erhöht werden (verteilt auf zweimal täglich eine Retardtablette zu 5 Milligramm). Voraussetzung ist, dass das Medikament gut vertragen wird und eine stärkere Wirkung notwendig ist.

Bei Patienten mit leichter bis mäßiger Einschränkung der Leberfunktion sollten ein Medikament mit einem niedrigeren Gehalt an Alfuzosin-Hydrochlorid einnehmen.

Nehmen Sie die Retardtabletten unzerteilt mit ausreichend Flüssigkeit (zum Beispiel einem Glas Wasser) ein. Sie dürfen weder gekaut, geteilt oder in irgendeiner Weise zerkleinert werden. Dadurch könnte eine ungünstige Wirkstoff-Freisetzung und eine zu schnelle Aufnahme des Wirkstoffes in den Körper eintreten. Außerdem erhöht sich das Nebenwirkungsrisiko.

Das Medikament kann, insbesondere im Zusammenwirken mit anderen blutdrucksenkenden Präparaten, in den ersten Stunden nach der Einnahme einen Blutdruckabfall bei Körperlageveränderung hervorrufen. Begleitend können Schwindel, Müdigkeit und Schweißausbrüche auftreten. In diesem Fall sollte der Patient so lange liegen bleiben, bis die Symptome vollständig verschwunden sind. Die Nebenwirkungen sind vorübergehend und die Behandlung mit dem Medikament kann im Allgemeinen fortgesetzt werden, wenn der Arzt ein schwächer dosiertes Alfuzosin-Präparat verschreibt.