Acetylsalicylsäure + Vitamin C Warnhinweise

  • Schwindel und Ohrenklingen können Zeichen einer Überdosierung sein. Suchen Sie in einem solchen Fall sofort einen Arzt auf.
  • Tritt bei Kindern und Jugendlichen nach der Einnahme lang anhaltendes Erbrechen auf, kann dies ein Zeichen des Reye-Syndroms sein, einer sehr seltenen, aber lebensbedrohlichen Krankheit. Es ist sofort der Arzt zu verständigen.
  • Das Medikament sollte nicht über längere Zeit oder in höheren Dosen ohne Befragen eines Arztes verwendet werden.
  • Vor Operationen muss der Arzt oder Zahnarzt über die Einnahme des Mittels informiert werden.
  • Bei dauerhafter Einnahme von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die zu erneuter Einnahme einer Schmerztablette führen und damit wiederum eine Fortdauer der Kopfschmerzen bewirken können.
  • Die gewohnheitsmäßige Einnahme von Schmerzmitteln kann zur dauerhaften Nierenschädigung mit dem Risiko eines Nierenversagens (sogenannte Analgetika-Nephropathie) führen. Dieses Risiko ist besonders groß, wenn mehrere verschiedene Schmerzmittel gleichzeitig eingenommen werden.
  • Die regelmäßige Anwendung kann die Prognose bei Hirnblutungen verschlechtern.