Medizinisches Lexikon

Hypogonadotroper Hypogonadismus

Synonym: sekundärer Hypogonadismus. Dieser Begriff beschreibt eine Unterentwicklung der männlichen oder weiblichen Keimdrüsen (Hoden beziehungsweise Eierstock). Dazu kommt es zu einem Mangel der Keimdrüsen stimulierenden Hormone. Diese werden in der Hirnanhangsdrüse gebildet und können aus verschiedensten Gründen fehlen. Hypogonadotroper Hypogonadismus tritt zum Beispiel als Folge von Magersucht, Gehirnverletzungen oder Tumoren auf. Der Hormonmangel kann zur Unfruchtbarkeit führen und muss daher behandelt werden.