Homöopathie bei: Trockene Scheide

Eine trockene Scheide kann viele Ursachen haben, meistens ist sie jedoch durch einen Mangel am weiblichen Hormon Östrogen bedingt. In anhaltend trockenen Scheiden kommt es vermehrt zu Infektionen und Entzündungen, da das Gewebe nicht mehr durch die gesunde Schleimhaut geschützt wird. Häufig berichten Frauen auch von Schmerzen beim Geschlechtsverkehr.

Wann zum Arzt?

Gehen Sie bei anhaltend trockener Scheide zum Frauenarzt. Er kann verursachende Krankheiten ausschließen.

Lernen Sie hier über die natürliche Regulation Ihres Hormonhaushalts. ANZEIGE

Leitsymptome
brennende, trockene Scheide, dadurch Abneigung gegen Geschlechtsverkehr
Arzneimittel
Natrium muriaticum
Wichtige Symptome
stiller Kummer durch alte (auch emotionale) Verletzungen; ständiges Grübeln über Vergangenes; großer Durst auf große Mengen Wasser; Verlangen nach Salzigem; Angst zu fallen beim Hinuntergehen
Verbesserung
Liegen auf dem Rücken oder der rechten Seite; leerer Magen; Waschen mit kaltem Wasser
Verschlechterung
Trost oder Zuwendung; körperliche oder geistige Betätigung; Hitze; Ruhe
Leitsymptome
trockene Scheide mit Schmerzen und Blutungen nach dem Geschlechtsverkehr
Arzneimittel
Sepia officinalis
Wichtige Symptome
starke Geruchsempfindlichkeit; Ekel vor Kochgerüchen; Unverträglichkeit von Milch und Fett; Abneigung gegen sexuelle Berührung; morgendliche Übelkeit
Verbesserung
Tanzen; Bewegung; nachmittags
Verschlechterung
morgens und abends; vor und während der Periode; Kälte; Ruhe; am Meer; Neu- und Vollmond
Leitsymptome
Brennen und Jucken der trockenen Scheide
Arzneimittel
Arsenicum album
Wichtige Symptome
starke Unruhe; viele quälende Ängste mit großem Verlangen nach Gesellschaft; großer Durst, aber nur auf kleine Schlucke Wasser; starkes Brennen in der Brust; starke Frösteligkeit
Verbesserung
Wärme oder Hitze; frische Luft; Schwitzen
Verschlechterung
nach Mitternacht; Kälte; Anstrengung; Liegen auf der Seite
Leitsymptome
trockene Scheide schmerzt wie „rohes Fleisch“; Schmerzen oder Unempfindlichkeit beim Geschlechtsverkehr
Arzneimittel
Ferrum metallicum
Wichtige Symptome
verstärkte Blutungsneigung; ausgeprägte Blässe des Gesichts und der Schleimhäute; hämmernde Kopfschmerzen; Herzklopfen in Ruhe; zu frühe und zu starke Periodenblutung; Heißhunger wechselt mit Appetitlosigkeit; schnelle Erschöpfung bei leichter Erregung
Verbesserung
langsames Gehen; leichte Bewegung; Sommer; nach dem Aufstehen
Verschlechterung
nachts; im Liegen; Schwitzen; Winter
Leitsymptome
trockene Scheide mit Hitze- oder Kältegefühl
Arzneimittel
Graphites
Wichtige Symptome
Unentschlossenheit; furchtsamer Charakter; gutes Langzeit- bei schlechtem Kurzzeitgedächtnis; starke Abneigung gegen Fisch und/oder Salziges; Schweiß auf dem Brustbein; Hautausschläge sondern zähes, honigartiges Sekret ab; starke Hornhaut an den Handflächen und Fußsohlen; viele Hautrisse, Fissuren; Weinen nach Musik; Schreckhaftigkeit
Verbesserung
Wärme; nach Essen
Verschlechterung
morgens; während oder nach der Periode; kalte Zugluft
Leitsymptome
trockene, juckende Scheide mit großer Berührungsempfindlichkeit, deswegen Geschlechtsverkehr unmöglich
Arzneimittel
Thuja occidentalis
Wichtige Symptome
Beschwerden nur tagsüber; starke Abneigung gegen die Anwesenheit Fremder; Patientinnen sind überreizt und geraten aus geringstem Anlass in Zorn; stinkender Schweiß an After und Damm
Verbesserung
Wärme; Bewegung
Verschlechterung
tiefes Durchatmen; Sprechen; Hinlegen; feuchtes Wetter; kalte Luft

* Achtung: Bitte lesen Sie zuerst den Text "So lesen und nutzen Sie die Informationen zu den Anwendungsgebieten". Dann wird es Ihnen bestimmt leichter fallen, das passende Medikament zu finden. Und bevor Sie ein homöopathisches Arzneimittel einnehmen, lesen Sie bitte unbedingt den Abschnitt "So wenden Sie diese Datenbank richtig an"!