Homöopathie bei: Ohrenschmerzen

Ohrenschmerzen können als Symptom oder Begleiterscheinung verschiedener Erkrankungen auftreten. Sehr häufig schmerzen die Ohren im Rahmen von Virus-Infekten der oberen Atemwege, manchmal strahlen Probleme im Kieferoder Zahnbereich in die Ohren aus.

Wann zum Arzt?

Halten die Beschwerden länger als drei Tage an oder sind sie sehr heftig, sollte ein Arzt aufgesucht werden.

Für eine Selbstbehandlung eignen sich bei passendem Beschwerdebild die Arzneien aus der folgenden Tabelle.

Leitsymptome
heftige, plötzliche Ohrenschmerzen durch kalte, trockene Zugluft; Musikhören ist unangenehm
Arzneimittel
Aconitum napellus
Wichtige Symptome
Ruhelosigkeit; trockene, heiße Haut; anfangs starke Frösteligkeit, dann hohes Fieber; Kribbelgefühl auf der Haut
Verbesserung
frische Luft; nach Schwitzen; Ruhe
Verschlechterung
kalte (Zug-)Luft; gegen Mitternacht; Erschrecken
Leitsymptome
Ohrenschmerzen ziehen zum Hals
Arzneimittel
Allium cepa
Wichtige Symptome
Empfi ndlichkeit für Blumenduft; Unbehagen bei Berührung von Pfirsichhaut; Beschwerden steigen von der Nase in die unteren Atemwege; Überempfindlichkeit gegen Licht; scharfes, wässriges Nasensekret bei mildem Tränenfluss
Verbesserung
frische Luft
Verschlechterung
abends; in geschlossenen Räumen
Leitsymptome
sehr heftige Ohrenschmerzen
Arzneimittel
Belladonna
Wichtige Symptome
eigene Stimme hallt sehr laut im Ohr; sehr starkes Schwitzen bei hohem Fieber und stark gerötetem Gesicht; großer Durst auf kaltes Wasser; Patienten schreien laut im Schlaf; pochende Kopfschmerzen
Verbesserung
Wärme; Ruhe
Verschlechterung
Kälte; Zugluft am Kopf; Licht, Geräusche und Erschütterungen
Leitsymptome
heftige Ohrenschmerzen mit Schwerhörigkeit, häufig nach Erkältungen
Arzneimittel
Ferrum phosphoricum
Wichtige Symptome
Patienten fühlen sich sehr schwach, erröten leicht; Nasenbluten; Lärmempfindlichkeit; Gefühl von Blutandrang zum Kopf; gerötete Wangen bei sonstiger Blässe
Verbesserung
langsame Bewegungen; kalte Anwendungen wie Umschläge
Verschlechterung
nachts; gegen 4 Uhr morgens; kalte Luft; schnelle Bewegungen; Berührungen und Erschütterungen; während der Periode; im Liegen
Leitsymptome
stechende Ohrenschmerzen, wie von einem Splitter; eventuell stark riechende, dickflüssige Absonderungen aus dem Ohr
Wichtige Symptome
Überempfindlichkeit gegen jede Berührung, gegen Zugluft oder geringsten Schmerz; alles reizt die Patienten; vermehrter Ohrenschmalz
Verbesserung
Druck; trockenes Wetter; wärmende Kleidung
Verschlechterung
Bewegung; kalte Luft; Wind
Leitsymptome
heftige Ohrenschmerzen mit Schwerhörigkeit, häufig nach Erkältungen
Arzneimittel
Ferrum phosphoricum
Wichtige Symptome
Patienten fühlen sich sehr schwach, erröten leicht; Nasenbluten; Lärmempfindlichkeit; Gefühl von Blutandrang zum Kopf; gerötete Wangen bei sonstiger Blässe
Verbesserung
langsame Bewegungen; kalte Anwendungen wie Umschläge
Verschlechterung
nachts; gegen 4 Uhr morgens; kalte Luft; schnelle Bewegungen; Berührungen und Erschütterungen; während der Periode; im Liegen
Leitsymptome
stechende Ohrenschmerzen, wie von einem Splitter; eventuell stark riechende, dickflüssige Absonderungen aus dem Ohr
Wichtige Symptome
Überempfindlichkeit gegen jede Berührung, gegen Zugluft oder geringsten Schmerz; alles reizt die Patienten; vermehrter Ohrenschmalz
Verbesserung
Druck; trockenes Wetter; wärmende Kleidung
Verschlechterung
Bewegung; kalte Luft; Wind
Leitsymptome
Ohrenschmerzen, begleitet von Halsschmerzen und/oder Zahnschmerzen übelriechende, dicke, gelbe, blutige Absonderungen im Ohr
Wichtige Symptome
eventuell Furunkel im Gehörgang; Verstopfungsgefühl der Ohren und/oder Gefühl, als wenn kaltes Wasser aus den Ohren liefe; nachts klebriger Schweiß; fauliger Mund- und/oder Körpergeruch; stark ausgeprägtes Schwächegefühl; Speichelfluss im Schlaf
Verbesserung
Ruhe; Trinken von viel Flüssigkeit
Verschlechterung
nachts; Bettwärme; Bewegung; Hitze wie Kälte; feuchtkaltes Wetter; Schwitzen

* Achtung: Bitte lesen Sie zuerst den Text "So lesen und nutzen Sie die Informationen zu den Anwendungsgebieten". Dann wird es Ihnen bestimmt leichter fallen, das passende Medikament zu finden. Und bevor Sie ein homöopathisches Arzneimittel einnehmen, lesen Sie bitte unbedingt den Abschnitt "So wenden Sie diese Datenbank richtig an"!