Das tut der Haut gut

Die Funktionen Ihrer Haut unterstützen Sie mit:

  • einer ausreichenden täglichen Flüssigkeitsaufnahme (2 bis 3 Liter Wasser, Sprudel, Apfelsaftschorle, ungesüßte Kräuter- und Früchtetees)
  • Saunabesuchen und schweißtreibenden Tees (zum Beispiel Lindenblütentee)
  • Schwitzbädern und anschließenden Ruhepausen von 2 Stunden
  • kalt-heißen Wechselduschen
  • Verwendung von Bürsten und Badewanneneinsätzen zur Massage
  • mit nicht aggressiven Peelingsalzen, damit sich Ihre Poren öffnen
  • Entspannungsölen, die nach dem Baden/Saunabesuch eingerieben werden
  • professionellen Entspannungsmassagen, die Ihre Haut entspannen und gleichzeitig aktivieren
  • Vitaminpräparaten und einer ausgewogenen Ernährung
  • ausreichend Sonnenlicht unter bestimmten vorbeugenden Schutzmaßnahmen
  • genügend Bewegung