Medizinisches Lexikon

Chloasma

Synonym: Melasma. Diese Pigmentstörung zeigt sich oft durch symmetrisch auftretende gelblich-braune Flecken an der Stirn, den Wangen und am Kinn. Sie tritt meist bei Frauen auf und wird durch Sonnenbestrahlung verstärkt. Folgende Formen sind bekannt: Chloasma gravidarum/uterinum tritt meist im zweiten Monat der Schwangerschaft auf und bildet sich nach der Entbindung wieder zurück. Chloasma hormonale entsteht durch Östrogen- und Gestagenwirkung, Chloasma medicamentosum durch Arzneimittel wie die Anti-Baby-Pille und Chloasma cosmeticum durch eine Lichtsensibilisierung. Als Therapie wird Azelainsäure gegeben.