Spüle auswechseln

Was tun bei einer alten, abgescheuerten und verkalkten Spüle? Wenn an Ihrer Spüle der Zahn der Zeit genagt hat, dann ist deren Austausch naheliegend. ellviva sagt Ihnen, wie Sie Ihre Spüle richtig auswechseln.

Das brauchen Sie:

  • neue Spüle ggf. mit neuer Ablaufgarnitur
    Alte Spüle
  • Gabelschlüssel bzw. Ringschlüssel
  • Schraubendreher
  • Filzstift
  • Körner und Hammer
  • Bohrmaschine
  • 10 mm Bohrer
  • Schraublocher
Schritt-für-Schritt-Anteiltung  
1. Sperren Sie als erstes die Wasserzufuhr am Eckventil unter der Spüle ab. Lösen Sie dann die dortige Überwurfmutter und montieren Sie den Wasserhahn ab.
Wasserzufuhr absperren

2. Als nächstes entfernen Sie nun die mit Schraubverbindungen befestigte Abflussgarnitur. Stellen Sie dabei auf jeden Fall einen Eimer für das Restwasser unter den Abfluss, um eine Überschwemmung zu vermeiden.
Abflussgarnitur entfernen
3. Lösen Sie nun die Befestigungsklammern an der Unterseite der Spüle.
Klammerbefestigungen lösen
4. Danach können Sie die Spüle aus der Arbeitsplatte herausheben.
Spüle aus Arbeitsplatte herausheben
5. Sie sparen sich beim Einbau der neuen Spüle viel Mühe, wenn Sie an ihr vorab die Abflussgarnitur befestigen. Moderne Spülen brauchen keine zusätzlichen Dichtungsmittel, wie z. B. Installationskitt. Setzen Sie nun die Montageeinheit Spüle plus Abflussgarnitur in die Arbeitsplatte ein.
Abflussgarnitur und Spüle in Arbeitsplatte einsetzen
6. Als nächstes bringen Sie die Befestigungsklammern wieder an. Die Befestigungsart kann je nach Hersteller variieren.
Spüle befestigen
7. Markieren Sie auf der Spüle mit dem Körner den Mittelpunkt der Stelle, an der Sie Ihren neuen Wasserhahn platzieren möchten.
Stelle für Wasserhahn markieren
8. Dann bohren Sie mit der Bohrmaschine das markierte Loch vor.
Loch mit Bohrmaschine vorbohren
9. Mit einem Ringschlüssel drehen Sie nun so lange, bis der im vorgebohrten Loch angesetzte Lochbohrer das Blech durchtrennt hat.
Blech mit Lochbohrer durchtrennen
10. Das Loch sollte nur so groß ausgeschnitten werden, dass Sie die alte oder neue Armatur durchstecken und montieren können.
Amatur durchstecken und montieren
11. Als letzten Schritt schließen Sie in umgekehrter Reihenfolge das Zubehör der Armatur an. Ihre Küche ist jetzt wieder ein optischer Leckerbissen!
Zubehör der Amatur anschließen

Wir haben eine ganze Reihe von Schritt-für-Schritt-Anleitungen für Sie zusammengestellt, die Ihnen kleine Reparaturen im Haushalt erleichtern. Sie finden sie in der Übersicht "Kleine Reparaturen im Haushalt".