Baden - das private Spa

Ein Bad entspannt nach einem harten Arbeitstag. Und der richtige Badezusatz ist eine Wohtat für alle Sinne.
Von Ruth Moor

Ein heißes Bad entspannt am Ende eines langen Tages. Viele Menschen lieben es, sich in das warme Wasser gleiten zu lassen, die Augen zu schließen und einfach nur zu spüren, wie der ganze Körper sich langsam entspannt. Ein Erlebnis für alle Sinne wird ein Bad, wenn Sie einen ausgesuchten Badezusatz verwenden.

Ob schäumend, cremig oder prickelnd, Badezusätze machen ein Wannenbad erst zu einem richtigen Erlebnis. Je nach Stimmung, Uhrzeit und Tagesform kann der passende Badezusatz wahre Wunder bewirken. Er kann uns entspannen, beleben oder einfach in gute Laune versetzen. In Drogerien finden Sie viele verschiedene Badezusätze, mit denen Sie zuhause im Handumdrehen Ihr eigenes Spa kreieren können.

Baden - Atmosphäre schaffen

Vor jedem Bad in der eigenen Wanne, sollten Sie zunächst einmal eine relaxende Atmosphäre schaffen. Das gelingt ganz schnell mit leiser Musik und ein paar Kerzen, die Sie im Bad verteilen. Verzichten Sie auf helles Licht, sondern schaffen Sie warme, indirekte Lichtquellen. Stellen Sie zum Beispiel eine Salzkristal-Lampe im Bad auf. Sie erzeugt ein beruhigendes, leicht orange- oder rosafarbenes Licht. Falls Putzutensilien, schmutzige Wäsche oder andere Gegenstände im Bad herumliegen, die nicht gerade einen ästhetischen Anblick abgeben, entfernen Sie diese vor dem Baden. Schließlich wollen Sie sich jetzt erholen und nicht an Hausarbeit erinnert werden! Legen Sie sich Ihr Lieblingshandtuch, Ihren Bademantel und vielleicht eine Zeitschrift bereit. Schließen Sie die Badezimmertür und sorgen Sie dafür, dass Sie in der nächsten Stunde nicht gestört werden. Nun müssen Sie nur noch das Wasser in die Wanne lassen, einen Badezusatz hinzugeben und schon kann Ihr privates Spa-Bad beginnen!

Abschalten und entspannen beim Baden

Wer abends ein Bad nimmt, möchte meist entspannen und den Tag hinter sich lassen, um anschließend erholsam schlafen zu können. Für ein solches Bad eignen sich beispielsweise Badezusätze die Lavendel enthalten. Lavendel ist für seinen angenehmen, intensiven Duft und seine beruhigende Wirkung bekannt. Er beruhigt die Nerven und entspannt die Muskulatur. Auch Melisse, Hanf und Hopfen wirken entspannend und eignen sich besonders für Menschen, die Probleme mit dem Einschlafen haben.