Ein Relax-Tag zu Hause

Von Ruth Moor
Entspannung kann auch zuhause gelingen. Den Alltagsstress einfach mal vergessen und sich selbst mit einem Entspannungstag verwöhnen - das sollten Sie ab und zu unbedingt tun, um gesund und fit zu bleiben – nicht nur körperlich, sondern auch mental. Für einen solchen Wohlfühltag müssen Sie noch nicht einmal das Haus verlassen. Relaxen Sie doch einfach ganz gemütlich daheim und pflegen Sie sich von Kopf bis Fuß. Am nächsten Tag fühlen Sie sich wie neu geboren!

Entspannen zuhause - so gehts!

Wenn Sie zwischendurch einen Tag frei haben, sollten Sie sich einen ganz entspannten Tag zuhause gönnen. Einfach das Telefon auf Stumm schalten, die Gardinen geschlossen lassen und in den Tag hinein leben. Schlafen Sie einfach mal aus und frühstücken Sie anschließend im Bett. Auf keinen Fall sollten Sie sich an Ihrem Wohlfühltag zu viel vornehmen. Das artet schnell in Freizeitstress aus und ist dann alles andere als erholsam. Planen Sie maximal zwei Aktivitäten und lassen Sie alles andere auf sich zukommen

Tipps fürs Wohlfühlprogramm

Es gibt einige Tipps, wie Sie Ihren Entspannungstag gestalten könnten. Denken Sie aber immer daran: Alles kann, nichts muss! Erstellen Sie sich einfach Ihr ganz persönliches Wohlfühlprogramm:

  • Ein ausgiebiges Wannenbad entspannt die Muskulatur und die Seele. Je nachdem welchen Badezusatz Sie verwenden, kann ein Bad zum Beispiel belebend wirken oder schläfrig machen. Falls Sie morgens baden möchten, sollten Sie zu einem anregenden Badezusatz greifen. Inspirationen für ein herrliches Wannenbad finden Sie außerdem im Artikel „Das Wannenbad als privates Spa-Erlebnis".
  • Umfassende Ganzkörperpflege: Egal, ob Sie ausführlich baden oder nur duschen, verwöhnen Sie Ihre Haut anschließend mit einer pflegenden Bodylotion, einer reichhaltigen Körperbutter oder einem schönen Hautöl. Cremen Sie Ihre Haut langsam vom Hals bis zu den Fußknöcheln ein und genießen Sie dieses Pflegeritual. Massieren Sie die Haut dabei in langsamen, kreisenden Bewegungen - das regt die Durchblutung an und hinterlässt ein angenehm warmes Gefühl.
  • Haarpflege mit Muße: Auch Ihr Haar können Sie an einem Entspannungstag zuhause mal so richtig verwöhnen. Beginnen Sie mit einer ausführlichen Haarwäsche. Kneten Sie anschließend eine Aufbau-Haarkur ins handtuchfeuchte Haar ein und lassen Sie sie ruhig mehrere Stunden im Haar. In der Zwischenzeit können Sie Ihren Körper pflegen, gemütlich etwas lesen oder einfach ein Nickerchen halten. Die Haarkur können Sie einfach am Ende des Tages wieder ausspülen. So können die Pflegestoffe tief ins Haar eindringen. Damit Ihre Kopfhaut nicht auskühlt, schlingen Sie sich ein trockenes Handtuch um den Kopf. Wenn Sie Ihre Haare normalerweise täglich föhnen, sollten Sie ihnen an einem Entspannungstag mal eine Auszeit von der Hitzebehandlung gönnen. Lassen Sie das Haar nach dem Ausspülen einfach an der Luft trockenen. Das schont die Haarstruktur und macht das Haar schön geschmeidig.
  • Verwöhnprogramm fürs Gesicht: Unsere Gesichtshaut ist jeden Tag der Witterung, UV-Licht, Make-up-Produkten und verschiedenen Umweltschadstoffen ausgesetzt. Grund genug, sie am Relax-Tag ausgiebig zu pflegen. Nach der Reinigung des Gesichts können Sie zum Beispiel ein sanftes Peeling anwenden, um abgestorbene Hautschüppchen abzutragen und die Poren zu öffnen. Nun ist die Haut besonders aufnahmebereit für Pflegestoffe. Diese können Sie zum Beispiel in Form einer Gesichtsmaske zuführen. Das macht sogar richtig Spaß, wenn Sie sich selbst eine Maske anrühren. Einfache Rezepte finden Sie in den Artikeln „Gesichtsmasken für jeden Hauttyp" und „Naturkosmetik zum Selbermachen". Natürlich können Sie aber auch eine fertige Gesichtsmaske aus der Drogerie verwenden. Gegen Falten und andere Symptome der Hautalterung helfen neben Masken vor allem Seren und Pflegeampullen. Auch die finden Sie in Drogerien, Parfümerien und Apotheken.
  • Entspannung für die Füße: Unser ganzes Leben lang tragen unsere Füße täglich unser Körpergewicht. Regelmäßige Fußpflege und -entspannung ist deshalb ratsam. Wie wäre es mal mit einem erfrischenden Fußbad? Duftende Zusätze für Fußbäder gibt es in jeder Drogerie. Zehn bis 15 Minuten in einem warmen Fußbad genügen bereits. Das macht die Haut an den Füßen geschmeidig und entspannt die Fußmuskulatur. Außerdem sind die Fußnägel nun bereit für eine Pediküre. Danach sollten Sie Ihre Füße mit einer frischen Fuß-Creme einsalben. Massieren Sie Ihre Füße dabei, das entspannt den ganzen Körper von unten herauf. Noch besser wirkt die Massage, wenn sie von einer anderen Person durchgeführt wird. Vielleicht können Sie ja Ihren Partner zu einer sinnlichen Fußmassage überreden!
  • Hands up: Auch Ihre Hände können Sie an einem Verwöhntag zuhause in aller Ruhe auf Vordermann bringen. Eine Handpackung regeneriert beanspruchte Hände. Dazu tragen Sie eine Handcreme oder eine spezielle Handmaske großzügig auf beide Hände auf und ziehen dann spezielle Handschuhe aus der Drogerie an. Diese bestehen meist aus Baumwolle und sorgen dafür, dass die Hände schön warm bleiben und die Creme optimal von der Haut aufgenommen werden kann. Außerdem haben die Handschuhe den Vorteil, dass Sie Ihre Hände noch benutzen können, ohne fettige Spuren zu hinterlassen. Für ein besonders intensives Pflegeergebnis können Sie so eine Handpackung auch über Nacht einwirken lassen. Die Handschuhe gibt es unter anderem von p2-Cosmetics. Anleitungen für eine perfekte Maniküre oder eine French Manicure finden Sie in den ellviva-Artikeln „Hände, die sich sehen lassen können" und „French Manicure".

Entschlackungs-Tipp:

Da Sie während eines Relax-Tags zuhause relativ wenige Kalorien verbrennen und nicht besonders leistungsfähig sein müssen, ist er perfekt geeignet, um den Körper zu entschlacken. Die meisten Menschen fühlen sich danach körperlich fitter und voller Energie. Trinken Sie über den Tag verteilt zwei bis drei Liter stillen Wasser oder grünen Tee. Essen Sie dazu nur etwas Obst oder verzichten Sie einen Tag lang ganz aufs Essen. Letzteres sollten Sie allerdings nur tun, wenn Sie körperlich völlig gesund sind. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, ob Sie einen Fastentag einlegen dürfen.