Probleme bei der Samenzellbildung

 

Gesunde und kranke SpermienGesunde und kranke SpermienVoraussetzung für eine normale Zeugungsfähigkeit ist eine ausreichende Anzahl gut beweglicher, gesunder Samenzellen. Richtwert: Ein Milliliter Samenflüssigkeit sollte mindestens 20 Millionen Spermien enthalten – jede zweite davon sollte gut beweglich sein.

Eine nicht ausreichende Menge gut beweglicher Spermien verringert die Chancen auf eine Schwangerschaft.

 

Ursachen für eine gestörte Samenzellbildung:

  • Entzündungen (z. B. Mumps)
  • Krampfadern im Hodensack (Varikozelen)
  • Hodenhochstand
  • Hormonstörungen
  • Hodenverletzung nach Unfall
  • Tumor, Chemotherapie, Bestrahlung
  • dauerhafte Überwärmung des Hodens
  • Nikotin, Alkohol, Fehlernährung, Umweltgifte
  • Zuckerkrankheit (Diabetes)
  • genetische Störung
Zum Top-Thema: Fruchtbarkeit
nach oben