Peeling - ja oder nein?

Von Anette Waber

Peelings, die fachmännisch angewendet werden, können sehr gute Ergebnisse bringen. Lassen Sie sich jedoch unbedingt vor der Behandlung ausführlich über mögliche Ergebnisse und Nebenwirkungen beraten.

Frau mit Peeling auf der Haut

Wo Peelings helfen können:

  • Pigmentstörungen
  • kleinere Narben und Fältchen
  • Aknehaut
  • Sommersprossen
  • Altersflecken
  • großporige Haut

Allgemeine Nebenwirkungen:

  • Narben
  • Infektionen
  • Hautveränderungen
  • Hautverbrennungen

Spezielle Nebenwirkungen bei chemischen Peelings:

  • Herzrhythmusstörungen während der Behandlung
  • Nieren- und Leberstörungen
  • Kreislaufstörungen

Kosten des Peelings

Die Kosten des Peeling hängen von der Eindringtiefe und damit der Nachhaltigkeit ab. Zudem spielt die behandelte Hautpartie eine Rolle. Rechnen Sie mit 100 bis 750 Euro. Die Krankenkassen übernehmen diese Kosten allerdings im Regelfall nicht.

Top Themen

Halicar - die sanfte Alternative zu Kortison

Halicar - Die sanfte Alternative zu Kortison

Anzeige - Halicar wirkt bei Neurodermitis

Kollagen-Strukturen stärken: Das Geheimnis straffer Haut

Kollagen-Strukturen stärken: Das Geheimnis straffer Haut

ANZEIGE - Unsere Haut benötigt jeden Tag mehr Pflege von innen – eine persönliche „HAUT Couture“, die nie aus der Mode kommt.