Tai Chi - Das Energiezentrum

Von Clarissa Herz

brünette Frau bei der Meditation
Das zweite wichtige Feld für die Balance in Ihren Wohnräumen ist das Tai Chi in der Mitte des Baguas. Welches Zimmer liegt in Ihrem Zuhause genau in der Mitte? Achten Sie darauf, dass sich in diesem Bereich des Hauses oder der Wohnung keine Störfaktoren wie Mauern, Regale oder eine Treppe befinden. Sollte dies der Fall sein, so sollten Sie für Ausgleich in Form einer Pflanze oder eines Mobiles sorgen. Die Mitte eines Zimmers eignet sich hervorragend zur Konzentration, zu Yoga- und Meditationsübungen. Wenn Sie dort einen Kristall platzieren, erhöht sich die Konzentration und Ruhe spendende Atmosphäre. Tiere und Kinder haben sich ihren instinktiven Sinn für die Mitte meist bewahrt. Oft wählen sich gerade Katzen oder Ihr Hunde die Mitte des Raumes zum Ausruhen aus.

„Tai Chi" steht für den Bereich unserer eigenen Mitte, also für unsere seelische und körperliche Gesundheit und Ausgeglichenheit. Achten Sie darauf, welches Zimmer im „Tai Chi" Bereich liegt. Es sollte sich um einen Raum handeln, in dem Sie Energie schöpfen können, in dem Sie auftanken und Ihre Seele baumeln lassen können. Ideal wäre das Wohnzimmer - aber nur, wenn Sie sich dort auch wirklich wohl fühlen - oder ein (kleines) Zimmer, in dem Sie einfach nur entspannen.