Wirkstoff-Information

Rhapontikrhabarberwurzel (auch sibirische Rhabarberwurzel genannt) gehört zur Gruppe der pflanzlichen Mittel zur Behandlung von Wechseljahresbeschwerden. Die genaue Wirkweise dieser Wurzel ist bisher noch nicht bekannt.

Rhapontikrhabarberwurzel enthält als Trockenextrakt das ERr 731, dessen Hauptinhaltsstoffe Rhaponticin und Desoxyrhaponticin sind. ERr 731 aktiviert einen bestimmten Estrogen-Rezeptor. Dadurch werden möglicherweise wechseljahresbedingte Hitzewallungen und Schweißausbrüche verringert, Ein- und Durchschlafstörungen gebessert sowie Reizbarkeit und Ängstlichkeit gelindert. Zudem können Stimmung und Wohlbefinden positiv beeinflusst werden.

ERr 731 aktiviert hingegen nicht den Estrogen-Rezeptor, der für das Wachstum estrogenabhängiger Tumoren wie Brustkrebs und Gebärmutterschleimhaut-Veränderungen verantwortlich gemacht wird.

Für eine spürbare Linderung der Beschwerden ist in der Regel eine Einnahmedauer von vier bis sechs Wochen erforderlich.


Lesen Sie auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe pflanzliche Mittel zur Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden, zu welcher der Wirkstoff Rhapontikrhabarberwurzel gehört.
nach oben