Wirkstoff-Information
Orlistat gehört zur Gruppe der Abmagerungsmittel/Appetitzügler. Um die Wirkweise zu verstehen, werden wir kurz ein paar Grundinformationen zur Ernährung erläutern. Eine ausgewogene Ernährung enthält Kohlenhydrate, Eiweiße (Proteine) und Fette. Fett ist davon der kalorienreichste Nährstoff. Um die aufgenommene Nahrung zu verdauen, setzt der Körper natürliche Enzyme (Funktionseiweiße) frei. Für den Abbau von Eiweißen, Kohlenhydraten und Fetten sind unterschiedliche Enzyme zuständig. Orlistat wirkt nur auf die Enzyme, die Fett abbauen. Damit können lebensnotwendige Eiweiße und Kohlenhydrate ungehindert aufgenommen werden.

Kommen wir nun zur Wirkweise von Orlistat: Orlistat bindet sich an einige der fettabbauenden Enzyme. Damit sorgt es dafür, dass ein Teil des Nahrungsfetts nicht verdaut wird. Unverdautes Fett kann nicht durch den Darm aufgenommen werden und wird daher auf natürliche Weise aus dem Körper ausgeschieden. Da die Fettaufnahme durch Orlsistat teilweise gehemmt wird, nehmen Sie weniger Kalorien auf, als Sie benötigen. Kalorien sind eine Maßeinheit für die Energie, die Ihr Körper benötigt. Wenn Sie mehr Kalorien zu sich nehmen, als Ihr Körper braucht, speichert er den Überschuss als Fett. Indem Sie Ihre Fettaufnahme verringern, können Sie also die Kalorienzahl und damit auch ihr Körpergewicht senken.

Achten Sie darauf, dass Sie Ihr Fettlimit (höchstens 30 Prozent der aufgenommen Energie) nicht überschreiten. Dabei ist es zunächst zweitrangig, ob Sie ungesättigte oder gesättigte Fette zu sich nehmen - wobei ungesättigte Fette erwiesenermaßen gesünder sind und bei Ihrer Auswahl bevorzugt werden sollten. Wenn Sie sich jetzt noch zusätzlich bewegen, kommen Sie Ihrem Abnehmziel ein gutes Stück näher.

Lesen Sie auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe Abmagerungsmittel/Appetitzügler, zu welcher der Wirkstoff Orlistat gehört.
nach oben