Mittelohrentzündung Rezeptfreie Medikamente

In der folgenden Tabelle finden Sie alle in ellviva vorhandenen nicht rezeptpflichtigen Medikamente, die im Anwendungsgebiet "Mittelohrentzündung" zum Einsatz kommen können.

Wirkstoff Wirkung und Einsatzgebiet Medikament

Paracetamol

Ibuprofen

  • Schmerzen (stark bis sehr stark) lindern, vor allem bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen wie beispielsweise Gicht, Abnutzungserscheinungen der Gelenke (Arthrose) oder Rheuma-ähnlicher Gelenksentzündung (rheumatoider Arthritis)
  • Leichte bis mäßige Schmerzen lindern wie zum Beispiel Kopfschmerzen, Migräne, Regelschmerzen oder Zahnschmerzen
  • Fieber senken
  • Sportverletzungen wie Stauchungen oder Prellungen behandeln
  • Gelenkentzündungen bei Gicht, rheumatoider Arthritis, Arthrose, chronischer Polyarthritis behandeln
  • Entzündungen eindämmen wie beispielsweise bei Morbus Bechterew oder Fibromyalgie
  • Schließung des Blutkreislauf-Kurzschlusses zwischen Lunge und Hauptschlagader (Ductus Botalli) bei Frühgeborenen vor der 34. Schwangerschaftswoche (nur Injektion).

Enterococcus faecalis (Zellen und Autolysat)

  • Immunsystem stärken.

Lebensbaumspitzen + Sonnenhut + Färberhülsenwurzel

  • Atemwegserkrankungen lindern
  • Körpereigene Abwehrkräfte steigern
  • Infektionen im Kopf- und Rachenbereich unterstützend behandeln
  • Die Heilung von Harnwegsinfekten unterstützen
  • Die Heilung von Hautinfektionen anregen
  • Die Heilung von Lippenherpes beschleunigen

Pelargoniumwurzel

  • Atemwegsinfektionen lindern
  • Infektionen im Nasen- und Rachenbereich behandeln

Phenazon + Procain

  • Ohrenschmerzen lindern
  • Ohrenschmerzen bei Mittelohrentzündungen lindern

Top Themen

Eine Frau mit Erkältung schnäuzt sich.

Mit dem Frösteln fängt alles an: Eine Erkältung naht

Symptome, Ursachen und Behandlung – in unserem Erkältungs-Special finden Sie alles zum Thema Erkältung. Jetzt informieren!