Marcumar Wirkung

Hersteller: Meda GmbH
Wirkstoff: Phenprocoumon
rezeptpflichtig

Auf dieser Seite erfahren Sie, welcher Wirkstoff im Medikament Marcumar enthalten ist. Die Links führen Sie zur Wirkungsbeschreibung.

Marcumar enthält den Wirkstoff Phenprocoumon. Die Wirkung von Marcumar entspricht somit der des Wirkstoffes Phenprocoumon. Die folgenden Informationen helfen Ihnen daher mit Sicherheit weiter:

Weiterhin können auch die Informationen der Wirkstoffgrupen, zu denen der Wirkstoff Phenprocoumon gehört, Hinweise über die Wirkung von Marcumar enthalten:

Besondere Hinweise zu Marcumar

Die blutgerinnungshemmende Wirkung von Phenprocoumon setzt mit einer Verzögerung von etwa 36 bis 72 Stunden ein. Falls eine rasche Auflösung eines Blutgerinnsels erforderlich ist, muss der Arzt die Behandlung mit Heparin einleiten.

Nach Absetzen der Therapie dauert es sieben bis zehn Tage und länger, ehe sich die Blutgerinnungswerte normalisiert haben.

Nach einem Krankenhausaufenthalt muss ein Arzt den Nutzen einer Langzeitanwendung außerhalb der Klinik gegen das erhöhte Blutungsrisiko sorgfältig abwägen.