Infektionen durch Streptokokken Behandlung

Die Behandlung richtet sich vor allem nach der Ursache der entzündlichen Reaktion beziehungsweise der Grunderkrankung. Bei Infektionen kommen je nach Erreger verschiedene Antibiotika zum Einsatz. Dazu zählen neben Phenoxymethylpenicillin, Amoxicillin und Sultamicillin beispielsweise Antibiotika aus der Gruppe der Gyrasehemmer wie Ciprofloxacin. Auch Lincosamide wie Clindamycin, Aminoglykosid-Antibiotika wie Gentamicin oder Cephalosporine wie zum Beispiel Cefaclor, Cefixim und Cefuroxim werden hier verwendet. Makrolid-Antibiotika wie zum Beispiel Erythromycin, Roxithromycin und Azithromycin sind ebenfalls Mittel gegen Infektionen.

Der Arzt kann darüber hinaus Salben oder Lotionen als Mittel gegen Juckreiz verschreiben.

Bei schweren Komplikationen ist eine Krankenhauseinweisung notwendig. Nach einer überstandenen Scharlacherkrankung sollten insbesondere Herz und Gelenke untersucht werden.

Top Themen

Eine Frau mit Erkältung schnäuzt sich.

Mit dem Frösteln fängt alles an: Eine Erkältung naht

Symptome, Ursachen und Behandlung – in unserem Erkältungs-Special finden Sie alles zum Thema Erkältung. Jetzt informieren!