Homöopathie bei ellviva: Bettnässen

Die meisten Kinder sind zum Eintritt in den Kindergarten – also mit drei Jahren – tagsüber schon in der Lage, alleine die Toilette aufzusuchen. Bis zum ersten Schulbesuch schaffen es die meisten Kinder, auch nachts trocken zu bleiben.

Wann zum Arzt?

Ist das nicht der Fall und das Kind nässt regelmäßig nachts ein, sollte eine ärztliche Untersuchung eine krankhafte Ursache ausschließen.

Leitsymptome:
unbemerkter Urinabgang in der ersten Schlafphase
Arzneimittel:
Causticum
Wichtige Symptome:
tagsüber Urinverlust beim Husten oder Niesen; rechthaberisches, eigenartiges Wesen; können Ungerechtigkeit nicht ertragen; eventuell brennender Schmerz beim Wasserlassen; Beschwerden durch Verlust eines Freundes oder nahen Verwandten
Verschlechterung:
trockenes, schönes Wetter; Kummer oder Sorgen; Bettwärme
Verbesserung:
Trinken von kaltem Wasser; trübes, feuchtes Wetter
Leitsymptome:
unbemerkter Urinabgang, sobald das Kind eingeschlafen ist
Arzneimittel:
Sepia officinalis
Wichtige Symptome:
starke Geruchsempfindlichkeit; Ekel vor Kochgerüchen; Unverträglichkeit von Milch und Fett; Abneigung gegen Zärtlichkeiten; morgendliche Übelkeit
Verschlechterung:
morgens und abends; Kälte; Ruhe; am Meer; Neu- und Vollmond
Verbesserung:
Tanzen; Bewegung; nachmittags
Leitsymptome:
unbemerkter Urinabgang im tiefen Schlaf
Arzneimittel:
Phosphor
Wichtige Symptome:
nervöse Unruhe mit hektischen roten Flecken im Gesicht; Angst beim Alleinsein; im Dunkeln; Furcht vor Gespenstern; Angst vor Gewittern; Verlangen nach eiskalten Getränken, Apfelschorle oder Speiseeis; Kribbeln oder Brennen zwischen den Schulterblättern; häufiges Nasenbluten
Verschlechterung:
Dämmerung; Alleinsein; Gewitter; Liegen auf der linken Seite
Verbesserung:
Trost oder Zuspruch; Liegen auf der rechten Seite; kalte Getränke oder Speisen
Leitsymptome:
müssen häufi g nachts zum Wasserlassen aufstehen, trotzdem geht Urin unbemerkt im Schlaf tropfenweise ab
Arzneimittel:
Thuja occidentalis
Wichtige Symptome:
streng riechender Urin; stinkender Schweiß an After und Damm; starke Abneigung gegen die Anwesenheit Fremder; Kinder sind überreizt und geraten aus geringstem Anlass in Zorn
Verschlechterung:
nach tiefem Durchatmen; beim Hinlegen; feuchtes Wetter; kalte Luft
Verbesserung:
Wärme; Bewegung
Leitsymptome:
häufiges Einnässen tagsüber und nachts
Arzneimittel:
Natrium muriaticum
Wichtige Symptome:
stiller Kummer durch alte (auch emotionale) Verletzungen; abends langes Grübeln über die Tagesereignisse; Verlangen nach Salzigem; Angst zu fallen beim Hinuntergehen; Angst vor Ungewohntem
Verschlechterung:
Trost oder Zuwendung; körperliche oder geistige Betätigung; Hitze; Ruhe
Verbesserung:
Liegen auf dem Rücken oder der rechten Seite; leerer Magen; Waschen mit kaltem Wasser
Leitsymptome:
Einnässen häufig zwischen 1 und 2 Uhr nachts, manchmal mit Albträumen
Arzneimittel:
Arsenicum album
Wichtige Symptome:
starke Unruhe; viele quälende Ängste mit großem Verlangen nach Gesellschaft; großer Durst, aber nur auf kleine Schlucke Wasser; starkes  rennen an vielen verschiedenen Stellen; starke Frösteligkeit; bei Erkältungen häufig krampfartige Bronchitis
Verschlechterung:
nach Mitternacht; Kälte; Anstrengung; Liegen auf der Seite
Verbesserung:
Wärme oder Hitze; in frischer Luft; Schwitzen
nach oben