Medikamenten-Information

Cefpodoxim HEXAL 40 mg/5 ml - Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

Bitte beachten Sie bei der Anwendung von Cefpodoxim HEXAL 40 mg/5 ml die unten aufgeführten Warnhinweise.
Hersteller: HEXAL AG
Wirkstoff: Cefpodoxim

Cefpodoxim HEXAL 40 mg/5 ml - Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen

  • Bei einer Nierenfunktionsstörung muss die Dosis des Wirkstoffs verringert werden.
  • Bei langandauernder Anwendung des Medikaments kann es zu Zweitinfektionen mit (Hefe-)Pilzen
    oder Vitamin-Mangelerscheinungen (Blutungen, Entzündungen von Mundschleimhaut, Zunge, Nerven sowie Appetitlosigkeit) kommen.
  • Bei Auftreten schwerer Hautreaktionen ist das Medikament sofort abzusetzen.
  • Bei schweren und anhaltenden Durchfällen nach Einnahme des Medikaments muss die Therapie vom Arzt beendet und es müssen Gegenmaßnahmen ergriffen werden.
  • In seltenen Fällen können Blutdruckabfall und Schwindel zur Beeinträchtigung des Raktionsvermögens führen.
  • Das Medikament sollte nur im fest geschlossenen Behältnis und nicht wärmer als 25 Grad gelagert werden.
  • Der fertig zubereitete Saft sollte bei zwei bis acht Grad im Kühlschrank gelagert werden.
  • Der fertig zubereitete Saft ist im Kühlschrank 14 Tage lang haltbar.
  • Das Medikament enthält Phenylalanin und ist daher für Patienten mit Phenylketonurie nicht geeignet.
  • Das Medikament enthält Sucrose (Zucker) und sollte deshalb nicht bei Hereditärer Fructose-Unverträglichkeit, Glucose-Galactose-Aufnahmestörung und Saccharase-Isomaltase-Mangel eingenommen werden.
  • Dieses Medikament darf bei Säuglingen, die jünger als 15 Tage sind, nicht angewendet werden, da für diese Altersgruppe bisher noch keine Daten vorliegen.
nach oben