Wirkstoff-Information
Betahistin gehört zu den Mitteln gegen Übelkeit und Erbrechen und reguliert funktionelle Störungen des Gleichgewichtsorgans, die mit Schwindel, Ohrgeräuschen und Übelkeit verbunden sind.
Der genaue Wirkmechanismus von Betahistin ist bisher nicht bekannt. Der Wirkstoff weist jedoch eine große Ähnlichkeit zu dem körpereigenen Botenstoff Histamin auf. Betahistin scheint bestimmte Bindungsstellen des Histamins, die so genannten H1-Rezeptoren zu stimulieren. Es wirkt gefäßerweiternd und könnte über diesen Effekt eventuell die Durchblutung im Innenohr und im Gleichgewichtsorgan fördern und so deren Funktion verbessern.

Lesen Sie auch die Informationen zur Wirkstoffgruppe Mittel gegen Übelkeit und Erbrechen, zu welcher der Wirkstoff Betahistin gehört.
nach oben