Tipps für Eltern

Von Anette Waber
Familie mit drei Kindern
Sie als Eltern sollten dem mittleren Kind besonders viel Aufmerksamkeit entgegenbringen. Zeigen Sie ihm, dass Sie es noch immer genau so lieben wie früher und, dass es keinesfalls hinter dem Kleinsten zurücksteht. Hier einige Tipps, mit denen Sie allen drei Kindern das Zusammenleben erleichtern:
  • Konkurrenzdenken zwischen Geschwistern ist ganz normal. Akzeptieren Sie diese Tatsache. Reden sie den Kindern nicht ein, dass sie böse sind, wenn sie Eifersucht empfinden.
  • Achten Sie darauf, das mittlere Kind nicht inkonsequent zu behandeln, indem Sie es mal wie das älteste Kind, mal wie das jüngste behandeln. Das Sandwich-Kind wird es als sehr ungerecht empfinden, wenn es zwar die gleichen Aufgaben erfüllen soll, wie das ältere Geschwister, aber gleichzeitig so früh ins Bett muss, wie das jüngere. Führen Sie für das mittlere Kind also eigene, sinnvolle Regeln ein.
  • Sagen Sie den beiden älteren Kindern nicht in jedem Streit, dass sie vernünftig sein müssen, weil sie die Großen sind. Das kann die Kinder leicht überfordern.
  • Mischen Sie sich nur ausnahmsweise in Streitigkeiten zwischen den Kindern ein. Lehrern Sie sie vielmehr, Konflikte untereinander zu lösen.
  • Erziehen Sie Ihre Kinder zu gegenseitigem Respekt. Zeigen Sie ihnen immer wieder, dass Sie sie alle drei gleich geliebt werden.
  • Gehen Sie auf die Bedürfnisse jedes einzelnen Kindes ein. Jedes hat einen individuellen Charakter und braucht eine andere Art der Zuwendung.
Sie möchten wissen, welcher Altersunterschied zwischen Kindern optimal ist? In unserem Artikel "Der Altersabstand bei Geschwistern" lesen Sie Antworten auf diese Frage.