Schulranzen - Tipps für den Kauf

Der Schulranzen ist für Schüler ein wichtiges Thema. Was sollte er können und wie sollte er aussehen?
Von Peter Sadler
Vor allem Erstklässler fiebern dem Schulanfang entgegen und können die Aufregung kaum verbergen. Ein wichtiges Thema: der erste Schulranzen. Neben Aussehen darf aber vor allem der gesundheitliche Aspekt nicht außer Acht gelassen werden. Genauso verhält es sich mit der Einrichtung des Arbeitsplatzes. Was sollten Sie beim Kauf des Schulranzens beachten und wie gestalten Sie den Schreibtisch Ihres Kindes?

Schulranzen-Kauf - die besten Tipps

Für kleine Vorschulwichtel ist der Schulranzen ein wichtiges Symbol fürs Älterwerden. Trotz der ganzen Euphorie sollten Sie auf Gewicht und Funktionalität des guten Stücks achten. Diese Tipps helfen Ihnen beim Schulranzen-Kauf:

  • Suchen Sie den Schulranzen unbedingt gemeinsam mit Ihrem Kind aus. Zum einen sollte Sie bei der Anprobe unbedingt auf die Passform achten. Zum anderen muss der Ranzen Ihrem Kind gefallen. Denn egal ob Prinzessin oder Roboter – lassen Sie beim Motiv Ihr Kind entscheiden, auch wenn’s schwer fällt. Und noch ein Tipp: Machen Sie sich rechtzeitig auf die Suche nach dem passenden Ranzen. Die beliebtesten Stücke sind schnell vergriffen.
  • Der Schulranzen sollte im Leerzustand nicht mehr als 1,3 Kilo wiegen. Bepackt darf das Gewicht nicht mehr als 10 bis 15 Prozent des Körpergewichts Ihres Kindes betragen.
  • Verzichten Sie vor allem bei Grundschülern auf Umhängetaschen. Diese belasten den Rücken einseitig und können zu Rückenschmerzen und Haltungsschäden führen.
  • Die Tragegurte sollten mindestens vier cm breit sein, damit sich das Gewicht gleichmäßig auf den Schultern verteilt.
  • Die Rückseite des Ranzens muss gut gepolstert sein, damit Sie beim Tragen nicht drückt. Achten Sie auch auf ein atmungsaktives Material. Zudem sollte der Ranzen am Rücken eng anliegen.
  • Der Schulranzen sollte gut verarbeitet und reparierbar sein. Beispielsweise müssen die Verschlüsse häufiges Öffnen und Schließen aushalten und sich der Ranzen nicht verbiegen lassen.
  • Eine übersichtlichte Unterteilung im Innenraum erleichtert die Ordnung.
  • In der Höhe sollte der Schulranzen nicht über die Schultern hinausragen. In der Länge ist das kein Problem.
  • Ebenfalls wichtig sind Reflektoren, die sowohl an der Front als auch an den Seiten des Schulranzens angebrachten sind.